Verwenden Sie den Code "25on2nd" für 25% Rabatt auf Ihre zweite Woche in Sri Lanka.

Der ultimative Surfcamp Guide für Ahangama, Sri Lanka

Bist du bereit für ein Surfabenteuer im schönen Sri Lanka? Wir geben dir die wichtigsten Infos für eine unvergessliche Reise ins schöne Sri Lanka. Sri Lanka ist der Ort der leckeren Currys, der wunderschönen Dschungellandschaft und der fantastischen Wellen. Hier findest du alle Informationen für deinen perfekten Trip nach Sri Lanka: was du mitbringen solltest, wo du wohnen kannst und wie du dich fortbewegen kannst. Willkommen in Sri Lanka, einem weltberühmten tropischen Surferparadies, in dem Surfer aller Könnensstufen die Zeit ihres Lebens verbringen werden!

Umbuchungsmöglichkeiten & kostenlose Stornierung

Mehr lesen

Aufenthalt: Warum du unser Camp in Ahangama wählen solltest?

Nun, wir sind bei dieser Frage voreingenommen, also sagen wir natürlich, dass das beste Surfcamp in Ahangama unser Lapoint Camp ist. Aber warum ist es unserer Meinung nach die beste Option?

Perfekte Location

Unser Camp liegt auf der anderen Straßenseite des wunderschönen Strandes Kabalana Beach, an dem du unglaubliche Sonnenuntergänge auf den Felsen beobachten kannst. Es ist ein großartiger Ort für einen ruhigen Strandspaziergang und ein schöner Surfspot, wenn es die Bedingungen erlauben. Das Camp befindet sich in Ahangama an der Südküste Sri Lankas, nur wenige Minuten mit dem Tuk-Tuk von tollen Restaurants und Geschäften entfernt. Vor dem Camp sind unsere Tuk-Tuks stationiert, die dich überall in der Gegend hinfahren können: zum Surfspot, zum Essen, zum Einkaufen oder vielleicht zu einer Teeplantage - sie bringen dich zu fairen Preisen hin! Wir haben für dich feste Preise ausgehandelt, damit du dir keine Sorgen über überhöhte Kosten machen musst. Es gibt eine Preisliste im Camp für alle beliebten Spots in der Gegend.

A home far away from home

Die Atmosphäre im Surfcamp ist friedlich und entspannend (mit Ausnahme unserer lustigen Partys natürlich!). Das Camp hat alles, was du für den Surftrip deiner Träume brauchst! Du wohnst in der Nähe des Ozeans, umgeben von Kokosnussbäumen. Im Camp sind Social Hosts, die euch bei eurer Ankunft willkommen heißen. Sie helfen dir während deines Aufenthalts, beantworten deine Fragen, zeigen dir die Umgebung und leisten dir im Camp Gesellschaft. Sie organisieren auch lustige Poolpartys, Strandsäuberungen und andere Aktivitäten, damit die Gäste einander kennenlernen und eine schöne Zeit verbringen können.

Das beste lokale Essen: Was sollte man in Sri Lanka probieren?

Es gibt so viele köstliche Gerichte, die du bei einem Besuch in Sri Lanka einfach probieren musst. Reis und Curry sind sehr beliebt, lecker und vor allem erschwinglich! Reis und Curry werden hier zum Frühstück, Mittag- und Abendessen gegessen. Hier sind einige unserer weiterer Lieblingsgerichte aus Sri Lanka:

Wetter und Jahreszeiten: Wann ist die beste Zeit, um nach Sri Lanka zu reisen?

Sri Lanka ist eine tropische Insel und das Wetter ist feucht und heiß. Die Temperatur in Ahangama liegt in der Regel das ganze Jahr über zwischen 24 und 30 Grad Celsius. Während der Regenzeit gibt es mehr Regentage, wobei der November normalerweise der Monat mit den meisten Regentagen ist. Die Trockenzeit in Sri Lanka dauert von Januar bis April und die Regenzeit von April bis Dezember.

Welches ist nun der beste Monat zum Surfen in Sri Lanka? Nun, das hängt von deinem Surflevel ab und davon, was du von deinem Aufenthalt haben möchtest. Wenn du als Surfanfänger nach Sri Lanka kommst, kannst du das ganze Jahr über kommen. Die Bedingungen sind ideal, um das Surfen zu erlernen, egal in welchem Monat du kommst. Fortgeschrittenen Surfern empfehlen wir, zwischen November und April zu kommen.

Wie warm ist das Wasser? Die Wassertemperatur in Sri Lanka liegt das ganze Jahr über bei 28 Grad Celsius.

Was man außer dem Surfen noch unternehmen kann: Einmalige Erlebnisse

Was kann man in der Umgebung von Ahangama unternehmen? Nun, neben dem Surfen gibt es eine Menge erstaunlicher Orte zu sehen und unvergessliche Aktivitäten zu unternehmen! Wie wäre es, wilde Elefanten auf einer Dschungelsafari zu beobachten oder von einem Wasserfall im Regenwald zu springen?

Packen: Was sollte ich für meinen Trip mitbringen?

Da wir nun wissen, was uns erwartet, können wir uns ans Packen machen! Hier ist eine allgemeine Liste mit Dingen und eine Liste, die sich mehr auf das Surfen bezieht:

Sri Lanka: Allgemeines Packen

  • Reisepass: Bringe unbedingt deinen Reisepass mit und vergewissere dich, dass er noch mindestens sechs Monate ab deinem Ankunftsdatum gültig ist. Erkundige dich bei deinem Reiseveranstalter, ob deine Reisedokumente den Anforderungen entsprechen.

  • Bargeld: Nimm etwas Bargeld mit, denn am Flughafen kannst du problemlos Geld umtauschen oder Bargeld abheben.

  • Eine wiederverwendbare Wasserflasche: Am besten eine Flasche aus rostfreiem Stahl, die das Wasser kalt hält. Sri Lanka ist das ganze Jahr über sehr warm, also tust du dir selbst einen Gefallen, wenn du immer eine Flasche mit kaltem Wasser dabei hast. In unserem Surfcamp gibt es Wasserstationen, an denen du deine Flasche auffüllen kannst.

  • Sonnencreme: Die Sonne ist stark in Sri Lanka, sogar an bewölkten Tagen! In der Umgebung von Ahangama kannst du zwar Sonnencreme kaufen, aber die meisten sind nicht von bester Qualität. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen und vor deiner Ankunft ausreichend Oxybenzon-freie Sonnencreme mitzubringen.

  • Mückenspray: Wir empfehlen dir, ein gutes Mückenspray von zu Hause mitzubringen, da es in Sri Lanka schwierig sein kann, Mückenspray von guter Qualität zu finden.

  • Eine lange Hose und Oberteil: Es ist eine gute Idee, abends etwas anzuziehen, das Arme und Beine bedeckt, denn dann sind die Mücken am aktivsten.

  • Sommerklamotten: In Sri Lanka herrschen das ganze Jahr über warme Temperaturen, so dass dünne Sommerkleidung für die warmen Tage in der Sonne empfehlenswert ist.

Etwas wärmeres: Obwohl in Sri Lanka Tag und Nacht warme Temperaturen herrschen, kann sich die Klimaanlage in den Zimmern recht kühl anfühlen. Es ist also eine gute Idee, etwas Wärmeres mitzunehmen, um sicherzustellen, dass du dich wohlfühlst.

Sri Lanka: Packen fürs Surfen

  • Surfboards: Wenn du dein eigenes Surfbrett nach Sri Lanka mitbringen möchtest, empfehlen wir es dir! Wir bieten in unserem Surfcamp Surfbretter an, die du während des gesamten Aufenthalts benutzen kannst, auch außerhalb des Surfunterrichts. Vergiss nicht, eine Ersatzleash und Finnen mitzubringen, wenn du dein eigenes Brett mitbringst.

  • Surfboardtasche: Leider sind Dellen an Surfbrettern keine Seltenheit, wenn man nach Sri Lanka fliegt. Packe dein Brett also unbedingt in eine gute Surfboardtasche, um es so gut wie möglich zu schützen.

  • Zink: Zink ist eine gute Sache, um die empfindlichen Körperteile vor der Sonne zu schützen (wie die Nase und die Wangen). Wir verkaufen Zink in verschiedenen Farben im Camp.

  • Strandtuch: Nimm ein Handtuch oder einen Surfponcho mit, damit du dich abtrocknen kannst, bevor du auf dem Rückweg vom Surfspot in das Tuk-Tuk springst. Es ist auch eine gute Sache, es an einem Strandtag mitzunehmen. Wir stellen Duschtücher im Camp zur Verfügung.

  • Sarong: In Sri Lanka ist es nicht akzeptabel, außerhalb der Strände nur einen Bikini/Badeanzug zu tragen, daher ist es einfach und bequem, sich auf dem Weg zum und vom Strand einen Sarong umzuhängen.

  • Ein Erste-Hilfe-Set und wasserfeste Pflaster: Da es auf der Insel an Medikamenten mangelt, solltest du ein paar Dinge für die Erste-Hilfe-Ausrüstung einpacken. Es ist gut, wasserfeste Pflaster in verschiedenen Größen dabei zu haben, falls du dich an den Riffen Schnittwunden oder Schürfwunden an den Knien zuziehst. Die wasserfesten Pflaster in Sri Lanka haben nicht die beste Qualität, daher ist es besser, sie von zu Hause mitzubringen.

  • Bikinis, Boardshorts und Rashguards: In den warmen Gewässern Sri Lankas brauchst du keinen Neoprenanzug zu tragen! Vergewissere dich nur, dass du ein Paar Boardshorts/Badeanzug/Bikini trägst, die zum Surfen geeignet sind.

  • Leggings und Longsleeves: Vielleicht sind das nicht die ersten Kleidungsstücke, an die man denkt, wenn man für ein heißes Reiseziel wie Sri Lanka packt, aber sie können die Retter des Urlaubs sein! Es ist üblich, dass man vom Surfbrett Hautausschläge bekommt, also ist es eine gute Idee, die Haut zu schützen, falls man sich verbrennt.

Underwater shot of surfer sitting on surfboard

Nachhaltigkeit

Der Strand ist unser Zuhause. Wir verlassen Ihn besser als wir Ihn vorgefunden haben.

Wir haben uns verpflichtet, gegenüber unserem Meer, unseren Stränden und unserer Gemeinschaft. Er ist unser Spielplatz, unser Zuhause und unser Lebensunterhalt. Wir werden Ihn besser verlassen, als wir Ihn vorgefunden haben. Das bedeutet, dass alle unsere Mitarbeiter, Freunde und Gäste beim Recycling helfen und andere Maßnahmen zur optimierung der Umwelt ergreifen. Jede Woche unternehmen wir sogenannte Beach Cleanups und andere Recycling Aktivitäten, um sicherzustellen, dass unser Zuhause so bleibt, wie es war und sein sollte.

Lapoint crew
Lesen Sie mehr über unsere Nachhaltigkeit

Lapoint

Alle Camps & Kurse